Druckansicht    

Wertschätzende Interviews - das Herzstück des Appreciative Inquiry

Wertschätzende Interviews werden ganz gezielt für ein Thema, für ein Unternehmen und seine Situatiohn und für eine bestimmte Zielsetzung entwickelt. Jedes Design eines Wertschätzenden Interviews ist einzigartig. Und genau darin liegt seine besondere Qualität und seine besondere Wirkungsweise. Es ist wie ein Schlüssel, der in das Schloss passen muss, von der Tür (Thematik), die ein Unternehmen öffnen möchte.

Es gibt vielversprechende Themen und welche, die in einem Unternehmen nicht von Energie getragen werden. Das Wertschätzende Interview setzt bei dem an, was den Menschen und dem Unternehmen wichtig ist. Es macht die Kontinuität transparent, auf der Wandel passieren kann und dann fast von selbst läuft.

Der Interviewleitfaden eines Wertschätzenden Interviews hilft ein Gespräch zu führen, dass die wertvollen Schätze, Edelsteine und Diamanten, die in einem Unternehmen vorhanden sind an Wissen, Erfahrung und Kompetenz sichtbar und konkret nachvollziehbar werden. Dieser reiche Erfahrungsschatz macht Erfolgsfaktoren deutlich und bietet lebendige Beispiele dafür.

Durch die Einzig- und Andersartigkeit der einzelnen konkreten Erfolgsbeispiele wird Vielfalt integrierbar, Diversity praktisch lebbar. Wer kann jemanden kritisieren, der einem mit leuchtenden Augen von seinem persönlichen Erfolgsbeispiel erzählt? Das ist wider der menschlichen Natur.

Der Gehalt eines Wertschätzenden Interviews ist enorm. Die 2 Stunden können so intensiv sein, wie 2 Tage gemeinsam am Berg verbracht und alleine ein Tag in einer Gruppe kann dem Einzelnen mit Impulsen für 1-2 Jahre versorgen Zitat Geschäftsbereichsleiter "Ich habe heute soviel gelernt, ich brauche 2 Jahre um das alles zu intergrieren".

 > Walter Bruck - Unternehmen innovativ entwicklen > Instrumente > Appreciative Inquiry > Wertschätzendes Interview